Dachbegrünung

Dachbegrünungen  sprechen nicht nur das Auge an, sondern bieten auch sehr viele ökonomische und ökologische Vorteile. 

Grüne Dächer fangen einen Großteil des Regenwassers auf. Dadurch profitieren Sie als Bauherr von niedrigen Abwasserkosten. Bei Dächern auf Wohnhäusern kommen hier noch zusätzlich reduzierte Energiekosten hinzu, denn Gründächer wirken sich im Sommer kühlend und  im Winter wärmedämmend auf die Innenräume aus. 

Auf einem Gründach entsteht neuer Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und bedrohte Tierarten. Daneben trägt schon die kleinste Grünfläche zur Klimaverbesserung bei, denn die Pflanzen filtern Staubpartikel und Schadstoffe aus der Luft, was die Feinstaubbelastungen verringert. Im Sommer sorgen begrünte Flächen für Abkühlung, was besonders in dicht besiedelten Gegenden für eine bessere Lebensqualität sorgt. 

Im Gegensatz zur „intensiven Dachbegrünung“, kommt eine „extensive Dachbegrünung“ nach derer Fertigstellung weitergehend ohne menschliche Hilfe über die Runden. Ein bis zwei Wartungsgänge pro Jahr genügen hier in der Regel. Eine Extensivbegrünung übernimmt somit die Funktionen eines ökologisch wirksamen Schutzbelages. 

Für extensive Dachbegrünungen verwende unser Lieferant  ZinCo bewährte Pflanzengemeinschaften, die von Natur aus mit den auf Dächern anzutreffenden Standortbedingungen wie Sonne, Wind, Trockenheit und Regen zurechtkommen.  Aufbauten für eine Extensivbegrünungen  sind in der Regel niedrig, leicht und kostengünstig herzustellen.  

Viele Kommunen und Gemeinden fördern die Dachbegrünung mit Zuschüssen. Fragen Sie doch einfach mal in Ihrem Rathaus nach.