Bitumen / Kunststoff

Bitumenbahnen - der Abdichtungsbaustoff Nr. 1

Überall dort, wo Teile eines Gebäudes dauerhaft mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, ist eine fachgerechte Abdichtung mit Bitumen- und Polymerbitumenbahnen zu empfehlen.

Die Entwicklung von der einfachen Dachpappe zur heutigen Polymerbitumen- und Bitumenbahn ist geprägt von strengen Qualitätsanforderungen. Der gesamte Herstellungsprozess bis zur fertigen Bahn unterliegt ständigen Kontrollen. So setzen die Bitumenbahnen-Hersteller auf hochwertige Qualitätsprodukte. Die Mehrheit aller flachen und flachgeneigten Dächer Deutschlands wird mit Polymerbitumen- und Bitumenbahnen sicher geschützt.

Polymerbitumen- und Bitumenbahnen werden bei der Ausführung von Dachaufbauten mit Abdichtungen verwendet für: 

flache Dächer (z. B. Bungalows, Garagen, Industriebauten)

geneigte Dächer (z. B. Sheddächer, Tonnendächer, unter Dachdeckungen)

genutzte Dächer (z. B. Parkgaragen, Gründächer) 

Die Bitumen-Werkstoffe werden ebenfalls in der Bauwerksabdichtung als Schutz gegen Bodenfeuchtigkeit bei drückendem und nichtdrückendem Wasser eingesetzt. 

Bei einem begrünten Flachdach sind Bitumen- oder Polymerbitumenbahnen zu verlegen, die wurzelfest ausgerüstet sind und so die Abdichtung vor Durchwurzelung schützen.

Auch Balkone und Terrassen lassen sich hervorragend mit (Polymer-)Bitumen abdichten. 

 

Kunststoff

Kunststoffdachbahnen

Wer mit dem Fortschritt Schritt halten will, kommt an Kunststoff-Dach- und Dichtungs bahnen nicht vorbei. Die modernen Materialien und ihre Verarbeitung sind maßgeschneidert für die veränderten Anforderungen auf dem Dach. Viele praxisgerechte Vorteile zeichnen sie aus. Sie stellen eine wirtschaftliche Lösung dar und sind dank ihrer technischen Eigenschaften unübertroffen in punkto Einsatzvielfalt und Gestaltungsspielraum. Ob mechanisch befestigt, ob lose unter einem Gründach verlegt oder verklebt, Kunststoffbahnen bieten Planern die passende Lösung für jede Dachabdichtung.

Dachhandwerker schätzen die schnelle und saubere Verlegung moderner Kunststoff-Dachbahnen. Exakt ausgebildete Details und sichere Nahtverbindungen ergeben eine einwandfreie Optik. Das Material lässt sich gut auf der Baustelle handhaben. Details lassen sich vor Ort anfertigen oder man greift auf das umfangreiche Zubehör der Hersteller zurück.

Kunststoffbahnen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und decken mit den unterschiedlichen Werkstoffstoffeigenschaften das breite Feld der Einsatzmöglichkeiten ab. 

 

 

Wartung

Tipps zur Wartung und Pflege 

Besitzer eines Hauses mit Flachdach oder solche, die es werden wollen, sollten darauf achten, die Dachabdichtung regelmäßig warten zu lassen. Schließlich sind das Dach und seine Abdichtung täglich manchmal sogar extremen Witterungseinflüssen ausgesetzt - wie Hagel, Schnee oder hohen Temperaturschwankungen. 

Folgendes ist daher ratsam: Zweimal jährlich sollte ein Dachdecker das Dach begehen und kontrollieren. Bei diesen Gelegenheiten sollten Schmutz und ungewollter Bewuchs entfernt und die Rinnen und Gullys gereinigt werden, damit das Wasser wie vorgesehen abfließen kann. Auf dem Dach stehendes Wasser, das auf Grund verstopfter Entwässerungsanlagen nicht ablaufen kann, führt zu verstärkter Humusbildung. Außerdem müssen die An- und Abschlüsse ebenso kontrolliert werden wie die Abdichtungen. 

Am sichersten ist es für den Bauherrn, einen Wartungsvertrag mit einem Dachdeckermeister abzuschließen, damit die Sicherheit des Daches langfristig gewährleistet bleibt.